Seite 1 von 26   »
24.04.2018

Am 24.04.2018 erhielten...


In der Stadtschule Altlandberg...

Seite 1 von 34   »
22.09.2018

Auflösung einer ....

17.09.2018

Noch auf der ...

17.09.2018

Abermals wurden...

 Partnerwehren

Willkommen bei der Feuerwehr Altlandsberg

Projektwoche Januar 2018


In der Stadtschule Altlandberg fand vom 29.01.2018 – 01.02.2018 eine Projektwoche mit dem Thema „Glück“ statt. Den Schülern stand eine große Auswahl an Projekten zu diesem Thema zur Verfügung. Ein Projekt „ Die Glücksretter“ wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Altlandsberg durch die Jugendwarte gestellt. Einige Wochen zuvor trafen sich ein Vertreter der Schule und ich mich, um zu beratschlagen welche Zielgruppe für dieses Projekt geeignet sei und was vermittelt werden soll. Wir einigten uns auf die 4. Klasse und daraufhin entstand dann eine Gruppe aus 12 Schülern.  Die Projektwoche veranstalteten wir im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Altlandsberg von 8 – 11 Uhr. Jeder Schüler bekam einen Hefter mit den verschiedensten Arbeitsmaterialien für die Woche, den sie am Ende der Woche auch zur Erinnerung mit nach Hause nehmen konnten.

Nach einer kurzen Belehrung der Lehrerin und des Jugendwartes starteten wir die Woche mit dem Thema „Erste Hilfe“. Die Schüler lernten auf ihr Alter zugeschnittene Basics zu diesem Thema. Wir erarbeiteten gemeinsam was ist „Erste Hilfe“, was gehört alles dazu und welche Erfahrungen die Schüler schon damit haben. Der wichtigste Punkt war natürlich der Notruf, angefangen von der Notrufnummer bis hin zum richtigen Absetzen eines Notrufes mit den W-Fragen. Mit Hilfe eines Notruf-Telefons im Gerätehaus konnte jeder Schüler anhand eines Fallbeispiels das Absetzen eines Notrufes praktisch üben. Des Weiteren lernten die Schüler an diesem Tag in verschiedenen Stationen die Hilfemaßnahmen beim Nasenbluten, wie die verschiedensten Verbände angelegt werden z.B. Druckverband und wie die stabile Seitenlage funktioniert. In den darauffolgenden Tagen wurde es theoretischer. Es wurde die Entstehung der Feuerwehr dargestellt und welche Arten von Feuerwehren es gibt mit den Unterschieden und den Gemeinsamkeiten. Ebenso wurde erläutert woher die Feuerwehr das Löschwasser nimmt und welche Aufgaben die Feuerwehr hat von Löschen bis hin zur Rettung. Da wir im Gerätehaus waren, konnten die Schüler die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrleute hautnah betrachten und anfassen. Eine kleine Fahrzeugkunde führten wir zunächst theoretisch dann praktisch an einem Feuerwehrauto durch. Am letzten Tag stellten die Schüler in Gruppenarbeit anhand eines Fallbeispiels ihr neu erlerntes Wissen auf Plakate dar, welche dann am Tag der offenen Tür in der Schule ausgehängt wurden. Viele Eltern, Kinder und Lehrer kamen zu unserem Stand am Tag der offenen Tür und waren sehr erstaunt, was die Schüler in den vier Tagen alles gelernt haben.

Ich möchte mich hiermit auch nochmal ganz herzlich bedanken bei Daniel Bergemann, Tina Wojtaschek, Steven May, Toni Kinzel und Sandra Heidrich für die Unterstützung und Mitbetreuung der Schüler.

 

Thomas Wetzel stellv. Jugendgruppenleiter Feuerwehr Altlandsberg