Seite 1 von 21   »
18.03.2017

Die Führungskräfte der gesamten...

25.03.2017

Am Samstag, den 25. März...

Seite 1 von 17   »
27.05.2017

In Wilkendorf...

24.05.2017

Im Ortsteil ...
18.05.2017

Auf der BAB ...

 Partnerwehren

Willkommen bei der Feuerwehr Altlandsberg

25.02.2017

Jahreshauptversammlung 2017


In diesem Jahr hatten wir zur alljährlichen Jahreshauptversammlung in die Schlosskirche nach Altlandsberg geladen. Dieser folgen auch in diesem Jahr wieder der Bürgermeister, eine große Anzahl der Stadtverordneten, der neue Kreisbrandmeister sowie viele Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Altlandsberg. Alle Anwesenden wurden durch unseren neuen Wehrführer Christian Markhoff bei der Eröffnungsrede herzlichst begrüßt. Als nächstes berichtete Janek Struwe, stellv. Wehrführer über die Einsatz- und Mitgliederstatistiken aus dem vergangenem Jahr 2016. Erstaunlich war es, aus diesem Bericht zu erfahren dass die Einwohnerzahl unserer Stadt stetig steigt, aber unsere aktiven Mitgliederzahlen gehen Jahr für Jahr immer mehr zurück. Nachdem er seine Ausführungen beendet hatte, ergriff Christian Markhoff erneut das Wort und blickte auf einige besondere Einsätze im letzten Jahr zurück. Aber er verdeutlichte auch den anwesenden Verantwortlichen der Stadt, dass wir nur gemeinsam eine starke und einsatzbereite Feuerwehr unterhalten können. Jedoch sah er großen Handlungsbedarf im Bereich der Wohnraumschaffung und in der Abdeckung der Tageseinsatzbereitschaft. Hierbei müssen neue Wege beschritten werden. Vom nächsten Redebeitrag waren alle Beteiligten sehr überrascht, jedoch vor allem ein Anwesender besonders berührt. Denn die Ehefrau unseres alten Wehrführeres Anja Nestroy ergriff das Wort. Sie eröffnete mit den Worten: "... wenn Sebastian mal kein Stadtbrandmeister mehr ist, halte ich eine Rede...". Gesagt, getan und sie hat sich unser aller Anerkennung dafür redlich verdient. Sehr emotional blickte sie auf rund 11 Jahre als "Frau an der Seite des Stadtbrandmeister" aber auch als "Bürgerin dieser Stadt" zurück und mahnte die Politik dieses Ehrenamt als unschätzbares Gut anzusehen und mit allen, nicht nur finanziellen Mitteln zu fördern. Sebastian Nestroy wurde nicht nur von der neuen Leitung namens aller Kameraden gedankt, die zudem für einen Reisegutschein im Wert von 450 Euro gesammelt hatten. Arno Jaeschke und Ravindra Gujjula verliehen Nestroy die Ehrenmedaille und Urkunde als verdienter Ehrenamtlicher. Als nächstes berichtete der neue Stadtjugendwart, Ulf Kleine-Erfkamp über das erfolgreiche Jahr der Jugendfeuerwehr. Er konnte über ein tolles Stadtjugendlager für alle berichten. Die Jugendfeuerwehr wurde dieses Jahr wieder in unsere Partnerstadt Krzeszyce eingeladen, um dort wiederum an Ihrem Lager teilzunehmen. Von seinen Vorrednern schon angesprochen doch durch Ihn nochmal besonders hervorgehoben, die Kinderfeuerwehr und dort die tolle Arbeit von Tina Wojtaschek mit Ihren Helfern. Mittlerweile sind sie was die Betreuungsmöglichkeit angeht sogar an Ihre Grenzen gestoßen. Jedoch mehr als die bis heute 27 Kinder kann Sie leider nicht mehr aufnehmen.  Der Stadtjugendwart bedanke sich noch mit einem kleinen Präsent bei seinem Vorgänger Hagen Wieczorek für die geleistete Arbeit und die gute Amtseinführung. Zu Schluss bedanke er sich natürlich auch noch bei allen Jugendwarten der Stadt. Ohne sie ist eine solche tolle Arbeit nicht möglich. Nach den Ausführungen des neuen Kreisbrandmeisters und des Bürgermeisters Jaeschke wurden folgende Beförderungen, Ehrungen und Auszeichnungen vorgenommen:

 

 

Beförderungen:

 

Anwärter                : Saskia Ette, Lea Thun, Adrian Jesse,

                          Monty Thürling, Ronny Schulz,

                          Gernot- Christian Spühr

 

Oberfeuerwehrmann/-frau : Lisa Bergemann, Jessica Lojewski, 

                          Sebastian Berndt, Nico Räder, 

                          Jörg Schumacher, Jan-Karl Jurich, 

                          Robin Leuenberg, Jonas Kleine-Erfkamp, 

                          Brian

 

Hauptfeuerwehrmann/-frau: Bertold Gesche

 

Löschmeister            : Andrè Arzt, Ludwig Müller

 

Oberlöschmeister        : Robert Hahn, Hagen Wieczorek

 

Brandmeister            : Paul Körper 

 

 

Ehrungen:

 

10 Jahre Treue Dienste  : Andrè Arzt, Steven May

 

20 Jahre Treue Dienste  : Hieu NgoSy, Robert Hahn, Nicky Hummel, 

                          Sven Peters, Maik Dräger, 

                          Matthias Edel, Wolfgang Pälchen

 

30 Jahre Treue Dienste  : Henry Meinert, Janek Struwe

 

60 Jahre Treue Dienste  : Reinhard Schmidt

 

 

 

 

Auszeichnungen:

 

Andre Arzt, Ludwig Müller, Steven May, Harald Borngräber, Jens Götze

 

 

Ernennungen:

 

Zugführer Löschzug Stadt                  : Frank Schmidt 

stellv. Zugführer Löschzug Stadt          : Alexander Winkler 

Löschgruppenführer Altlandsberg 1         : Tina Langer

stellv. Löschgruppenführer Altlandsberg 3 : Hagen Wieczorek

 

 

 

 

 

 

Bericht der MOZ
 
Bericht im Märkischen Sonntag